Land Oberösterreich will sensibilisieren: Was für ausgebildete Forstleute seit einigen Jahren zum täglichen „Waldbau-Brot“ gehört, hat das Land Oberösterreich jüngst nochmals extra betont: Standortgerechte Mischwälder sind beim Waldumbau oder bei der Bestandesbegründung anzustreben. Der Borkenkäfer, Stürme und Schneedruck haben es in Österreich von 2017 bis 2019 „geschafft“, dass 63.000 ha Waldfläche nicht mehr bestockt sind. […]

Weiterlesen...

Herausforderung: Waldumbau und Urbanisierung Die letzten Jahre haben gezeigt, dass Waldbesitzer vor großen Herausforderungen stehen. Nicht nur die in immer schnellerer Abfolge eintretenden Schadereignisse durch Käfer und Windwurf beschäftigen die Verantwortlichen, sondern auch die Reaktion auf Klimaänderungen erfordern die Planungsfähigkeit der Forstwirte. Die Binsenwahrheit, dass Waldbewirtschafter über drei Generationen planen müssen, ist in der gegenwärtigen […]

Weiterlesen...

Die Schadereignisse der vergangenen Jahre lassen den Ruf nach einer raschen Wiederbewaldung mit robusteren Beständen immer lauter werden. Die Bewältigung der angespannten Situation in den heimischen Wäldern kann nur gelingen, wenn alle Beteiligten vom Waldbesitzer, über die Jäger bis zur Behörde, gemeinsam handeln. Bei all der Krisenstimmung, die bei vielen betroffenen Waldbesitzern herrscht, eines vorweg: […]

Weiterlesen...